In vier Schritten zum Erfolg

Neben unseren bekannten StartGlocal Academy Workshops, Business Ideen-Wettbewerben und weiteren Start-up Veranstaltungen, die wir während des Semesters veranstalten, bieten wir durchgehend persönliche Start-up Coachings für unsere Studierenden und Mitarbeitenden an. Unsere Start-up Scouts sind in allen Fakultäten und Fachbereichen unserer Hochschule vertreten und ständig auf der Suche nach innovativen Ideen und motivierten Unternehmer*innen.

Eine Idee auf Papier zu bringen und einen ersten Prototyp zu erstellen, ist leichter gesagt als getan. Wir sind hier, um euch zu unterstützen! Wir arbeiten mit einem sich schrittweise entwickelten Coaching-Prozess, den ihr neben eurem Studium oder eurer Arbeit durchlaufen könnt.

Alles beginnt mit eurer Idee und dem Mut, darüber zu sprechen! Erzählt uns von eurer Idee, damit wir sie in ein funktionierendes Businessmodell verwandeln können.

Der wichtigste Schritt ist der Start

Ein Start-up gründen

Ihr habt eine innovative Idee?
Prima! Wir sind hier, um euch zu helfen.

Startet euer Business

In ein Start-up einsteigen

Ihr habt keine eigene Idee, möchtet aber gerne in einem Start-up mitarbeiten? Wir betreuen einen Moodle-Kurs mit ausgeschriebenen Projekten.

Zur Matchmaking Plattform

Schritt 1

Formuliert eure Idee

Erläutert eure Businessidee und beschreibt euer Projekt oder Dienstleistung. Wir bitten euch, eure innovative Idee, das Problem, das gelöst werden soll, die Lösung die ihr für dieses Problem habt, die Vorteile, die ihr euren Kunden anbietet und die Kundensegmente die ihr ansprechen wollt, zu spezifizieren.

Schritt 2

Bewerbt euch für ein Start-up Coaching

Wir haben ein Webformular für euch vorbereitet. Gebt einfach die Informationen, die ihr im ersten Schritt zusammengestellt habt (Problemstellung, Lösung, Nutzenversprechen, Kundensegmente) sowie wichtige Informationen über euch und euer Studium an unserer Hochschule ein.

Schickt uns eure Bewerbung

Entscheidungen auf Basis fairer und verständlicher Kriterien

Nachdem eure Bewerbung eingereicht wurde, bespricht das StartGlocal Team eure Start-up Idee, um ein Gefühl für das Thema zu bekommen und um zu verstehen, wie sie zu unserer Hochschule und unserem Leitbild passt. Vorausgesetzt, eure Bewerbung ist vielversprechend, innovativ und entspricht unseren Anforderungen, werden wir uns mit euch zusammenschließen.

Eure Bewerbung hat noch offene Fragen oder erfüllt nicht alle Anforderungen? Dann lasst uns eure Möglichkeiten besprechen.

Eure Bewerbung entspricht allen Anforderungen? Dann können wir mit unseren Coaching Prozess beginnen.

Schritt 3

Entwickelt euren Businessplan und erstellt euer erstes MVP (Minimum Viable Product)

Das Haupttool in unserem Coaching-Prozess ist das Business Model Canvas. Dieses Tool vereinfacht die Entwicklung von Wert- und Wachstumshypothesen für eure Gründungsidee  und hilft, geeignete Wege zu finden um diese zu testen.

Parallel zur schrittweisen Verbesserung eures Businessplans bitten wir euch, ein MVP, einen Prototyp, zu entwerfen, der von potentiellen Kunden getestet werden kann. Selbstverständlich steht euch das StartGlocal Team während des gesamten Prozesses zur Seite.

Bauen, testen, lernen – und wiederholen!

Wir werden einen zirkulären, iterativen Prozess folgen, in dem wir wiederholt das MVP bauen, seine Leistung testen (Hypothesen validieren) und lernen (Leap of Faith Hypothesen).

Geeignete Rechtsform und mögliche Start-up Finanzierung

Check (Schritte) 1, 2, 3! Für den letzten, vierten Schritt ist jedoch noch eine Entscheidung zu treffen. Abhängig von eurer konkreten Idee und eurem Businessmodel besprechen wir nun, welche Rechtsform für eurer Start-up geeignet ist und ob es sinnvoll ist, eine Start-up Finanzierung oder eine Förderung zu beantragen. Gegebenenfalls bereiten wir, gemeinsam mit euch, einen überzeugenden Pitch für eure Start-up Idee vor.

Schritt 4

Startet euer Business

Seid mutig und erweckt euer innovatives Start-up zum Leben! Lasst euch von uns durch den Prozess führen, um euer Ziel zu erreichen.

Gründungsförderprogramme und Stipendien

Das StartGlocal Team unterstützt euch bei der Beantragung von Gründungsförderprogrammen und Stipendien.

Gründerstipendium.NRW

Das “Gründerstipendium.NRW” des Landes Nordrhein-Westfalen ist eine gute Möglichkeit, eure innovative Businessidee auf den Weg zu bringen und Teil der regionalen Gründer-Community in Nordrhein-Westfalen zu werden. Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt Gründer und Gründerteams mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.000 € pro Person für maximal ein Jahr und überbrückt so die Lücke zwischen dem Ende des Studiums und der Welt des Unternehmertums.

EXIST-Gründerstipendium

Das Förderprogramm “EXIST-Gründerstipendium” unterstützt Studierende, Absolventen und Wissenschaftler unserer Hochschule, die an einer Unternehmensgründung interessiert sind. Das Gründerteam erhält für einen Zeitraum von 12 Monaten ein EXIST-Gründerstipendium, um mit Unterstützung eurer Hochschule oder Forschungseinrichtung einen Businessplan zu entwickeln und eure Existenzgründung vorzubereiten. Wichtigste Voraussetzung ist, dass es sich bei der geplanten Businessidee um ein innovatives technologieorientiertes oder wissensbasiertes Produkt mit wesentlichen Alleinstellungsmerkmalen und guten Aussichten auf wirtschaftlichen Erfolg handelt. Auch Dienstleistungen sind unter diesen Voraussetzungen förderfähig.

Tretet mit uns in Kontakt

Habt ihr eine spezielle Frage zu unserem Coaching-Prozess? Sprecht uns gerne an!